« zurück

Landschaftsparks

Halde Argenteau-Trembleur
Blegny-Mine

Details zeigen »

In Blegny-Mine sind die besonders gut eingerichteten und zur Geltung gebrachten Relikte der Bergbautätigkeit zu einer echten Attraktion für Touristen und Schulen geworden. Die Entdeckung der Natur kommt auch nicht zu kurz ...

Die Argenteau-Halde liegt auf dem Gelände von Blegny-Mine. Ein 1,1 km langer Pfad führt um sie herum. Zu sehen sind dort die unterschiedlichsten Pflanzen- und Tierarten, die an Standorten dieser Art vorkommen. Eine Treppe führt zum Gipfel (55 m), wo eine Orientierungstafel steht.

Die Scheinakazie, eine aus Nordamerika importierte Pionierart, trifft man dort zum Beispiel an. Aber auch Brombeersträucher, die den Eichhörnchen, Igeln und Meisen als Vorratskammer und den Asseln, Marienkäfern und Spinnen als Winterquartier dienen.

Im Tümpel entlang des Pfades leben Frösche mit den schnellsten Insekten der Welt zusammen: den Libellen, die 60 km/h Fluggeschwindigkeit erreichen können!

Adresse

Blegny-Mine
Rue Lambert Marlet, 23
B-4670 Blegny

Kontakt

+32(0)4 387 43 33
domaine@blegnymine.be

Öffnungszeiten

Einzelbesucher
Das Gelände ist von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang zugänglich. Während der Öffnungszeiten der Zeche können viersprachige Audiogeräte (FR/NL/GB/D) gemietet werden.

Gruppen
Führungen in Französisch mit einem Naturführer sind möglich. Unbedingt unter obiger Kontaktadresse reservieren!