« zurück

Landschaftsparks

Halde Gosson
Saint-Nicolas

Details zeigen »

Auf diesem etwa vierzig Hektar großen Gelände war früher kein bisschen Platz für die Natur: Schornsteine, Maschinen und Fördergerüste beherrschten diesen Bergbaustandort. Stehen geblieben ist nur das ehemalige Waschhaus; von den anderen Bauten sind – als Andenken an ihr früheres Bestehen – nur einige Betonblöcke übrig geblieben, die schnell von der Vegetation überwuchert wurden.

Heute ist dieses Waschhaus ein Haldeninformationszentrum. Nach der Filmvorführung über die dort lebenden Pflanzen und Tiere werden die Besucher auf Entdeckungsreise durch das Gelände geschickt. Zu sehen gibt es viel: Wissenschaftler haben an diesem kontrastreichen Standort zweihundert Pflanzenarten entdeckt, davon einige mit grellen Farben: Gelb für den gemeinen Huflattich, kräftiges Blau und Rosa für den gemeinen Natternkopf, Anisgrün und Fuchsie für den römischen Schildampfer ... Die Fauna, zum Beispiel die blauflügelige Ödlandschrecke oder der variable Flach-Marienkäfer (Hippodamia variegata), tragen zu dieser Farbenpracht bei. Vögel, Kröten und große grüne Heuschrecken sorgen für die Begleitmusik ...

Addresse

Halde Gosson
Rue Chantraine
B-4420 Saint-Nicolas

Details zeigen »

Kontakt

+32 (0)4 234 66 53
info@paysdesterrils.eu

Sonderinformation

Ein Teil des Landschaftsparks wurde behindertengerecht angelegt.

Öffnungszeiten

Der Park und der Erlebnispfad sind von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang zugänglich.
Führungen für Gruppen von mindestens 10 Personen nach Vereinbarung. Nähere Auskünfte über das Gruppenangebot erhalten Sie beim Maison des Terrils.

Preise

Kostenloser Eintritt für Einzelbesucher.
Preis für Führungen auf Anfrage, je nach Programmwahl.