« zurück

Landschaftsparks

Der "Gelbe Berg"
Welkenraedt

Details zeigen »

Dieses Gelände, auf dem früher Ziegelsteinerde abgebaut wurde, ist mit der Geschichte der Keramikindustrie dieser Region verbunden; es liegt unweit vom Zentrum von Welkenraedt, im Bezirk Verviers. Das weitläufige Areal ist fast baumlos: Allein der dichte Eichen-, Buchen- und Birkenwald gibt den zahlreichen Dachsen Unterschlupf.

Auf dem durchweg feuchten Gelände wachsen Weidenkätzchen, echtes Mädesüß und der Waldbrustwurz, eine Pflanze, die drei Meter groß werden kann. Der „gelbe Berg“ hat auch einige sandigere und trockenere Stellen, aber die aggressive Brennnessel hat das Gelände fest im Griff, egal wie feucht der Boden ist! Teile der Besenheide, einer mit dem Heidekraut verwandten, geschützten Pflanze, drohen übrigens von diesen Brennnesseln erstickt zu werden, die der Mensch einzudämmen versucht.

Beim Besichtigen des Geländes werden Ihnen die lebendgebärenden Eidechsen auffallen; ein Besuch der ehemaligen, 1904 erbauten Ziegelei „Céramique nationale de Welkenraedt“, die die Region berühmt gemacht hat, lohnt sich aber auch.

Adresse

Rue de l’Yser
B-4840 Welkenraedt

Kontakt

Gemeinde Welkenraedt
+32 (0)87 89 91 94

Sonderinformation

Start am "Centre culturel de Welkenraedt" - Rue Grétry 10 4840 Welkenraedt, zwei ausgeschilderte Wanderwege führen Sie zu diesem einzigartigen Reservat.